Institut Mensch, Technik und Teilhabe


Willkommen am IMTT

Das Institut Mensch, Technik und Teilhabe (IMTT) ist ein interdisziplinäres Forschungsinstitut der Hochschule Furtwangen (HFU)

Aktuelles

Unser Profil

Im Institut Mensch, Technik und Teilhabe (IMTT) werden anwendungsnahe interdisziplinäre Forschungsprojekte an der Schnittstelle zwischen Mensch, Technik und gesellschaftlicher Teilhabe bearbeitet. Zu den Forschungsinteressen zählen u.a. die Technikunterstützung von pflegerischen Versorgungsprozessen (Case- und Caremanagement), technische Assistenzsysteme und Ansätze der Mensch-Technik-Interaktion für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen, sowie nutzerzentrierte und partizipative Entwicklungsmethoden.

Darüber hinaus werden die Themen Barrierefreiheit im privaten und öffentlichen Raum sowie die Umsetzung inklusiver Konzepte für Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftigkeit thematisiert. Kennzeichnend für das IMTT ist die enge Verzahnung technik- und pflegewissenschaftlicher Kompetenzen. Im Institut arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieurwissenschaften, der Informatik, den Design- sowie den Gesundheits- und Pflegewissenschaften in den Projekten zusammen. Geleitet wird das IMTT von Prof. Dr. Peter König und Prof. Dr. Christophe Kunze.

Ende 2014 wurde an der HFU das „Future Care Lab“ als experimentelle Entwicklungsumgebung für neue Ansätze der Mensch-Technik-Interaktion in der Pflege und zur Unterstützung von Selbstständigkeit im Alter und bei Behinderung eingerichtet. Das Future Care Lab integriert vielfältige Basistechnologien (u. a. Smart-Home-Gebäudetechnik, Robotik, Interaktionstechnologien, Informationssysteme) in eine realitätsnahe Wohn- und Pflegeumgebung, die für die Entwicklung von Anwendungsszenarien, die Evaluation von Lösungsansätzen und den Praxistransfer genutzt werden kann.

Neben der Forschung zählen auch Innovation, Netzwerkarbeit und Praxistransfer sowie Aus- und Weiterbildung zu den Arbeitsfeldern des Instituts.