Institut Mensch, Technik und Teilhabe


Abschlussarbeit – Entwicklung und Implementierung eines Designansatzes für eine webbasierte Quartiersvernetzungsplattform

<< zurück zur Jobübersicht

Entwicklung und Implementierung eines Designansatzes für eine webbasierte Quartiersvernetzungsplattform

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Studentische Abschlussarbeit

Umfeld:

Im Institut Mensch, Technik und Teilhabe (IMTT) werden anwendungsnahe interdisziplinäre Forschungsprojekte an der Schnittstelle zwischen Mensch, Technik und gesellschaftlicher Teilhabe bearbeitet. Zu den Forschungsinteressen zählen u.a. die Technikunterstützung von pflegerischen Versorgungsprozessen (Case- und Caremanagement), technische Assistenzsysteme und Ansätze der Mensch-Technik-Interaktion für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen, sowie nutzerzentrierte und partizipative Entwicklungsmethoden. Kennzeichnend für das IMTT ist die enge Verzahnung technik- und pflegewissenschaftlicher Kompetenzen. Im Institut arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Ingenieurwissenschaften, der Informatik, den Design- sowie den Gesundheits- und Pflegewissenschaften in den Projekten zusammen.

Aufgabenbereich:

Sozialraumorientierte Versorgungskonzepte (z.B. Quartierskonzepte) setzen an spezifischen lokalen Gegebenheiten an und zielen auf eine partizipative Weiterentwicklung eines sozialen Nahraums in den Bereichen Wohnen, Soziales, Hilfe und Pflege. Sie haben sich in den letzten Jahren als ein Ansatz zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen gezeigt.
Bisher werden die Möglichkeit digitaler Werkzeuge zur Unterstützung von Quartierskonzepten kaum genutzt – dabei bieten sie viele Vorteile für die Förderung sozialer Interkation, für eine breite Partizipation, und für ein effizientes Quartiers­management.

Im Rahmen der Projekte SONIA und SONIANetz (http://sonianetz.de) hat das IMTT gemeinsam mit Anwendern eine Online‐Plattform für die Unterstützung von Quartiersstrukturen entwickelt und erprobt. Die Plattform ergänzt Aktivitäten im Sozialraum um Onlinemöglichkeiten zur Kommunikation und zur sozialen Interaktion. Als lokales soziales Netzwerk stellt die Plattform hierfür u.a. Funktionen zur Gruppenbildung, für virtuelle Schwarze Bretter und für den Austausch von Nachrichten im Quartier bereit.

Ziel dieser Abschlussarbeit ist, aufbauend auf der bestehenden Codebasis, die Entwicklung und Umsetzung eines responsiven Designansatzes für eine bestehende webbasierte Quartiersplattform.

Wir erwarten:

  • sicherer Umgang mit Web-Technologien wie HTML, CSS, JavaScript und TypeScript
  • Kenntnisse über cross-platform-App-Entwicklung mit Frameworks wie Cordova, Ionic und Angular wären von Vorteil

Wir bieten:

  • eine vielseitige, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein interdisziplinäres Arbeitsumfeld
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • konstruktive Zusammenarbeit

Weitere Informationen:                                                                                                              

Nähere Auskünfte zu dieser Ausschreibung erteilt Herr Ramazan Gündogdu, telefonisch unter 07723 / 920 2962 oder per E-Mail unter gza@hs-furtwangen.de.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie per Email (eine Datei, nur PDF) an gza@hs-furtwangen.de richten. Ihre Bewerbung sollte ein kurzes Motivationsschreiben, einen aktuellen Notenauszug sowie einen tabellarischen Lebenslauf enthalten.